24 Januar 2011, Montag

Mutki: Knochen von weiteren acht Menschen gefunden

In Mukti im Kreis Bitlis, wo vergangene Woche Gebeine von insgesamt zwölf Personen gefunden worden waren, wurden Zeugenaussagen zufolge weitere Knochenfunde auf einem als Müllhalde genutzten Gelände gemacht.

In Mukti im Kreis Bitlis, wo vergangene Woche Gebeine von insgesamt zwölf Personen gefunden worden waren, wurden Zeugenaussagen zufolge weitere Knochenfunde auf einem als Müllhalde genutzten Gelände gemacht.

Bei Ausgrabungen im Ort Mutki im Kreis Bitlis wurden auf einem als Müllhalde genutzten Gelände nahe der Gendarmeriewache erneut Knochenfunde gemacht, die auf acht dort begrabene Personen schlieβen lassen.

Im Rahmen einer wegen Verdachts auf Massengräber begonnenen Ermittlung wurden in der Region an verschiedenen Orten Ausgrabungen vorgenommen. Bei einer ersten Ausgrabung auf dem Gartengelände der Gendarmerie waren Knochen von insgesamt zwölf Personen gefunden worden. Durch erneute Hinweise befragter ZeugInnen stieβ man nun auf einem als Müllhalde genutzen Gelände auf die Gebeine weiterer acht Menschen. Diese tauchten nach Grabungen in etwas gröβerer Tiefe an der Unterseite eines Felsens, in Decken und Kleidungsstücke gewickelt, auf. Wie bekannt gegeben wurde, waren je zwei der Vergrabenen in jeweils eine, die vier verbleibenden in eine weitere Decke gewickelt worden. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Unterbrechung der Grabungen an, um die Knochen an Fachleute der Gerichtsmedizin übergeben zu lassen.  Nach der Entfernung der gefundenen Knochen sollen die Ausgrabungen weitergehen.

EmekDunyasi.Net